Kollege werden

oder direkt per Mail bewerben an: bewerbung@delongcare.de

Jan de Longueville - Geschäftsleitung

DELONGCARE

Jan de Longueville

Lietzenburger Str. 54

10719 Berlin

Fon: (0)30 889 220 12
Fax: (0)30 8800 1639
j.delong@delongcare.de

Ihr Alltag in der Heimbeatmung

Ihre Zukunft beim Qualitätsführer

Beginnen Sie jetzt beim Qualitätsführer! Erleben Sie unser einzigartiges, zertifiziertes Einarbeitungs- und Fortbildungsprogramm. Es erwartet Sie eine neue Herausforderung in der häuslichen Intensivpflege. Unsere Teams arbeiten in einem Klima von Herzlichkeit und Zusammenhalt für und mit intensivpflegebedürftigen Kunden in deren häuslichem Umfeld.


Unsere außerklinische Beatmungspflege in Berlin umfasst alle pflegerischen Maßnahmen, die notwendig sind, um beatmeten Personen ein Leben in ihren eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Zu einer dauerhaften Beatmungspflichtigkeit können beispielsweise neuromuskuläre Erkrankungen, wie Muskeldystrophie oder Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), führen.

Außerklinische Beatmungspflege aus Pflegesicht

Ihr Alltag mit Ihrem Kunden findet meistens im Rahmen der 12 h – Dienste statt (2-Schicht-System). Sie starten, je nach Team, zumeist gegen 7.30 h früh. Je nach Kunde verantworten Sie die professionelle Umsetzung der Behandlungspflege sowie ggf. eine fürsorgliche Umsetzung von grundpflegerischen Maßnahmen. DELONGCARE hat auch Versorgungen in denen 8 h- oder 10 h-Schichten möglich sind. Kontaktieren Sie uns gerne für mehr Information und ein Schnuppern!


Aufgabenfelder der Beatmungspflege sind unter anderem:

  • die Tracheostoma-Versorgung (bei invasiver Beatmung) inkl. Trachealkanülenwechsel
  • die Überwachung der Beatmungsparameter
  • die Überwachung und Pflege bei Maskenbeatmung
  • das endotracheale Absaugen
  • Nutzung von Hustenassistenzgeräten oder Inhalatoren.


Zusätzliche Tätigkeiten – je nach Kunde – können sein:

  • die Unterstützung bei Ernährung per PEG und PEG-Pflege
  • Wundversorgung falls nötig
  • Grundpflege
  • Unterstützung bei Kommunikation z.B. durch Buchstabentafel, spezieller Computer u.ä.
  • Alle notwendigen präventiven pflegerischen Maßnahmen, wie Lagerung, Mobilisation u.ä.
  • seltener parenterale Ernährung
  • seltener Versorgung von intravenösen Zugängen


Auf Grund der zumeist fortgeschrittenen Erkrankungen (Z.B. ALS, Wachkoma, COPD) unserer Kunden finden Sie grundsätzlich alle technischen Hilfsmittel wie Lifter, Rutschtücher/-bretter, speziell angefertigte Elektrorollstühle u.v.m. vor Ort.

Selbstverständlich sorgen wir mit unserer 6-tägigen Einarbeitung für Ihre eigene Sicherheit im Umgang mit den Geräten. Bei einigen ausgewählten Kunden und je nach Ihrer persönlichen Präferenz können Sie den Alltag mit Spaziergängen, Museumsbesuchen oder Konzerten abwechslungsreich gestalten.

DelongCare


(0)30 889 220 12

(0)30 8800 1639

Büroöffnungszeiten: 8-16 h / Pflegerische Rufumleitung: 24/7